Datenschutz

Datenschutzerklärung

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung dieser Website ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), Frankfurter Straße 29 – 35, 65760 Eschborn, Telefon: 06196 908-0, Telefax: 06196 908-1800, E-Mail: poststelle@bafa.bund.de, De-Mail: poststelle@bafa.de-mail.de, verantwortlich.

Nachfolgend möchte Sie das BAFA über die bei der Nutzung dieser Website verarbeiteten personenbezogenen Daten und die Ihnen in diesem Zusammenhang zustehenden Rechte informieren:

Datenverarbeitung
Sofern personenbezogene Daten über das Internetangebot des BAFA erhoben werden, verarbeitet und nutzt das BAFA diese zweckgebunden und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (z.B. Name, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse oder Nutzerverhalten).

„Verarbeitung“ meint jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Verarbeitungszweck, Datenkategorien und Rechtsgrundlagen

Bereitstellung Online Angebot (inkl. Funktionen und Inhalte)

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, d.h. wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir die Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Hierzu zählen:

  • IP-Adresse
  • Datum, Uhrzeit und Zeitzone der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • HTTP-Statuscode
  • Betriebssystem inkl. Version
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Diese Daten (sog. Log-Dateien) werden von uns nicht bestimmten Personen zugeordnet. Aus Sicherheitsgründen und zur Ermittlung von Störungen werden diese Daten für max. 30 Wochen gespeichert und anschließend gelöscht. Ist die Aufbewahrung von dieser Information jedoch zu Beweiszwecken (z.B. im Rahmen der Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) erforderlich, werden sie bis zur abschließenden Klärung des jeweiligen Vorfalls nicht gelöscht.

Cookies für Webanalyse

Aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung unseres Onlineangebotes verwenden wir Werkzeuge, sog. Tools zur Analyse Ihrer Nutzung unserer Webseite (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Ausführliche Hinweise finden Sie unter unserer Cookie-Richtlinie.

Kontaktformular und Hotline für Fachfragen

Das BAFA bietet Ihnen im Rahmen des Internetauftritts bzw. per Telefon die Möglichkeit, vom BAFA (eigens) beauftragten Fachexperten der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) sowie ggf. unterbeauftragten Fachexperten Fachfragen zu stellen. Wenn Sie diese Angebote nutzen wollen, werden Sie aufgefordert, personenbezogene Daten einzugeben, die zur Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich sind. Das BAFA erhebt in diesem Zusammenhang Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangaben) sowie konkrete Fachfragen. Sie können auch Unterlagen hochladen. Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie diese Angebote nutzen und Ihre Daten eingeben bzw. telefonisch mitteilen. Das BAFA erhebt diese Daten, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert und verarbeitet. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO in Verbindung mit § 3 BDSG.

Die Daten werden grundsätzlich nur so lange gespeichert, wie dies zur Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist, sofern nicht Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Verlinkungen auf Seiten Dritter

Unsere Webseite enthält auch Links zu Internetseiten Dritter. Nach Anklicken des Links haben wir keinen Einfluss mehr auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse oder URL der Seite, auf der sich der Link befindet).

Facebook

Innerhalb unserer Webseite nutzen wir Verlinkungen zu Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland). Datenschutzerklärung: https://de-de.facebook.com/privacy/explanation

Twitter

Innerhalb unserer Webseite nutzen wir Verlinkungen zu Twitter (Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA) Profilen. Ist der Nutzer Mitglied von Twitter, kann Twitter den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Laut deren Datenschutzerklärung  besteht für Sie die Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten zu widersprechen (Opt-Out): https://twitter.com/personalization.

Xing

Innerhalb unserer Webseite nutzen wir eine Verlinkung zu Xing (XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg). Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Xing sind, kann Xing den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Datenschutzerklärung: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection

Zum Zweck der technischen, fachlichen und redaktionellen Unterstützung sowie für das Hosting des Internetauftritts werden Daten durch vom BAFA beauftragte Stellen verarbeitet. Die mit der Verarbeitung beauftragten Stellen (Auftragsverarbeiter) bieten hinreichend Garantien dafür, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen so durchgeführt werden, dass die Verarbeitung im Einklang mit den gesetzlichen Anforderungen erfolgt und der Schutz Ihrer Rechte gewährleistet ist (Artikel 28 DSGVO).

Ihre Daten werden insofern insbesondere von der Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Chausseestraße 128a, 10115 Berlin verarbeitet, die das FEBS in unserem Auftrag durchführt.

Als Betroffene/r haben Sie das Recht,

  • Auskunft über Ihre durch das BAFA verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen (Artikel 15 DSGVO),
  • die Berichtigung oder Vervollständigung Ihrer beim BAFA gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen (Artikel 16 DSGVO),
  • die Löschung Ihrer beim BAFA gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses, für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Artikel 17 DSGVO),
  • die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Artikel 18 DSGVO),
  • Ihre personenbezogenen Daten, die sie dem BAFA bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Artikel 20 DSGVO),
  • jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Artikel 21 DSGVO), und
  • sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren (Artikel 77 DSGVO). Zuständige Aufsichtsbehörde ist gemäß § 9 BDSG die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI), Husarenstraße 30, 53117 Bonn.